Projekt Beschreibung

Lehrgänge

Erzieher*in Turbokurs

Unsere Vorschaltqualifizierung bildet für Sie die optimale Vorbereitung auf die verschiedenen Praxisfelder innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe. Eine Vielzahl von Praxisfeldern unterstützen Sie, wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln und langfristig Ihr pädagogisches Repertoire auszubauen. Der Unterrichtstag findet einmal in der Woche statt, die restlichen Tage dürfen Sie ihr pädagogisches Repertoire am Lernort Praxis ausbauen.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und Berufsabschluss oder Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife oder sonstige Eignung
  • Erweitertes Führungszeugnis (ohne Eintragungen)

Zielgruppe:

  • Staatlich geprüft*r Sozialhelfer*in
  • Staatlich geprüfte*r Kinderpfleger*in
  • Bewerber*in mit fünfjähriger Berufstätigkeit im pädagogischen Arbeitsfeld
  • Studienabbrecher

Lehrgangsinhalte:

  • Die Inhalte des Qualifizierungskurses richten sich nach den Richtlinien und dem Lehrplan des Berufskolleges. Die inhaltliche Vermittlung erfolgt an den Lernorten Schule sowie Praxis. Konstant werden Sie in den Lernorten von unseren Mitarbeiter*in begleitet auf ihrem individuellen Bildungsweg.
  • Berufliche Identität und Perspektive weiter ent­wickeln
  • Pädagogische Beziehung gestalten und mit Grup­pen pädagogisch arbeiten
  • Lebenswelt und Diversität wahrnehmen, verste­hen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Über­gänge unterstützen
  • Institution und Team entwickeln sowie in Netz­werken kooperieren

Lehrgangsablauf:

Eine Externenprüfung am Berufskolleg ermöglicht den Erwerb eines Abschlusses, ohne den Bildungsgang tatsächlich an einer Schule besucht zu haben. Die formalen Voraussetzungen für die Zulassung zu einer Externenprüfung und die Anforderungen in der Prüfung selbst entsprechen denen der regulären Bildungs-gänge.

Die Bildungsgänge in den Fachrichtungen Heilerziehungspflege und Sozialpädagogik bestehen aus einem fachtheoretischen und einem fachpraktischen Ausbildungsabschnitt (Berufspraktikum). Die Externenprüfung kann nur für den fachtheoretischen Ausbildungsabschnitt abgelegt werden; das Berufspraktikum ist im Anschluss an die Externenprüfung noch abzuleisten. Auf Wunsch kann nach einer erfolgreichen Externenprüfung durch eine Zusatzprüfung die Fachhochschulreife erworben werden.

Prüfung:

Die Prüfung legen Sie vor einer ortsansässigen Berufsfachschule in Ihrer Umgebung der Sozial­pädagogik ab.

Downloads:

Flyer Erzieherkurse (PDF)

Aktuelle Termine:

Sicherheits- und Servicekraft im ÖPV

12. Oktober 2020, 08:3010. Februar 2021, 15:45

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs tätig werden wollen.

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs tätig werden wollen.

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs tätig werden wollen.

Sicherheits- und Servicekraft im ÖPV

12. Oktober 2020, 08:4510. Februar 2021, 15:45

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs tätig werden wollen.

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs tätig werden wollen.

Sicherheits- und Servicekraft im ÖPV

5. November 2020, 08:309. März 2021, 15:45

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs tätig werden wollen.

Mehr Termine laden
Alle Termine

Starten Sie jetzt in Ihre neue berufliche Perspektive!

Wir informieren Sie unverbindlich über Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten.