Datenschutz

Wir haben als für die Verarbeitung Verantwortliche zahlreiche technische und

organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über

diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch

können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen,

sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es

Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise

telefonisch oder per Post, an uns zu übermitteln.


Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Ausbildungswerk für berufliche Bildung (kurz ABB) GmbH,

welche unter den folgenden Domänen erreichbar ist:


ab-bildung.de


Die aufgelisteten Domänen werden weiterhin unter dem Begriff „unsere Website“

zusammengefasst.

Wer ist verantwortlich und wie erreiche ich Sie?

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist:

ABB Ausbildungswerk für berufliche Bildung GmbH
c/o Stölting Service Group

Johannes-Rau-Allee 15 – 19, 

45889 Gelsenkirchen
datenschutz@stoelting-gruppe.de


Datenschutzbeauftragte/r

Den Datenschutzbeauftragten erreichen sie wie folgt:

Jörg Stockmann / Avallon GmbH

Blücherstraße 2a

26603 Aurich

049419839070

dsb@avallon.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an

unseren Datenschutzbeauftragten wenden.


1. Worum geht es?

Die Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen

Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch

für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu

gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:


Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder

identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person

angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie

einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder

mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen,

physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen

Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.


Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren

personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen (unser

Unternehmen) verarbeitet werden.


Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang

oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie

das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung

oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch

Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die

Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener

Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.


Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin

besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte

persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten,

insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit,

persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder

Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.


Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf

welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht

mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese

zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und

organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die

personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen

Person zugewiesen werden.


Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder

andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere

Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich

bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten

Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten

möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.


Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle

außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den

Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des

Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in

informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer

Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene

Person zu verstehen gibt, dass Sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden

personenbezogenen Daten einverstanden ist.


2. Wer bekommt meine Daten?

Zur Gewährleistung der Sicherheit der Datenverarbeitung und zum Schutz der Übertragung

vertraulicher Inhalte wird eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung genutzt. Eine verschlüsselte

Verbindung erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile des Browsers statt einem "http://"

ein "https://" steht und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.


3. Welche Rechte habe ich?

Unter den Voraussetzungen der gesetzlichen Vorschriften der Datenschutz-

Grundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) haben Sie als

betroffene Person folgende Rechte:


  • Auskunft gem. Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten in Form von aussagekräftigen Informationen zu den Einzelheiten der Verarbeitung sowie eine Kopie Ihrer Daten;
  • Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO von unrichtigen oder unvollständigen Daten, die bei uns gespeichert sind;
  • Löschung gem. Art. 17 DSGVO der bei uns gespeicherten Daten, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO erhoben haben.
  • Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, soweit Sie uns personenbezogene Daten im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder auf Grundlage eines Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bereitgestellt haben und diese durch uns mithilfe automatisierter Verfahren verarbeitet wurden. Sie erhalten Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bzw. wir übermitteln die Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist
  • Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO erfolgt und dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Das Recht auf Widerspruch besteht nicht, wenn überwiegende, zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden oder die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erfolgt. Soweit das Recht auf Widerspruch bei einzelnen Verarbeitungsvorgängen nicht besteht, ist dies dort angegeben.
  • Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihrer erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft.
  • Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verstößt gegen die DSGVO. In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde finden sie unter: www.bfdi.bund.de


4. Wie werden meine Daten im Einzelnen verarbeitet?

Nachfolgend informieren wir Sie über die einzelnen Verarbeitungsvorgänge, den Umfang

und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage, die Pflicht zur Bereitstellung

Ihrer Daten und die jeweilige Speicherdauer. Eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall,

einschließlich Profiling findet nicht statt.


5.1 Bereitstellung der Website

Art und Umfang der Verarbeitung

Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr

Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Die folgenden Informationen werden

temporär in einem sog. Logfile gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Unsere Website wird nicht von uns selbst gehostet, sondern bei einem Dienstleister, der für

den Zweck der Bereitstellung der Website die zuvor genannten Daten in unserem Auftrag

gem. Art. 28 DSGVO verarbeitet. Die Website wird gehostet durch:

1&1 Ionos SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland


Zweck und Rechtsgrundlage


Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses zur

Anzeige unserer Website und Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität auf Grundlage

des Art. 6 Abs. lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten und die Speicherung in Logfiles ist für

den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Ein Widerspruchsrecht gegen die

Verarbeitung besteht aufgrund der Ausnahme nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO nicht. Soweit die

weitergehende Speicherung der Logfiles gesetzlich vorgeschrieben ist, erfolgt die

Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Es besteht keine gesetzliche

oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten, allerdings ist der Aufruf unserer Website

ohne Bereitstellung der Daten technisch nicht möglich.


Speicherdauer


Die vorgenannten Daten werden für die Dauer der Anzeige der Website, sowie aus

technischen Gründen darüber hinaus für maximal 7 Tage gespeichert.


5.2 Kontaktformular


Art und Umfang der Verarbeitung


Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular mit uns in

Kontakt zu treten. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind

erforderlich um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig

zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der

Kontaktanfrage notwendig sind.


Bei der Nutzung des Kontaktformulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen

Daten an Dritte.


Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch Nutzung unseres Kontaktformulars erfolgt zum Zweck

der Kommunikation und Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem.

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis

mit uns bezieht, erfolgt die Verarbeitung zum Zweck der Vertragserfüllung auf Grundlage

des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur

Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne die Bereitstellung

der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen

möchten, kontaktieren Sie uns bitte mit anderen Mitteln.


Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden nicht zwischengespeichert, sondern direkt per E-Mail an

eine für das Kontaktformular festgelegte E-Mail-Adresse gesendet. Die von Ihnen im

Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung

auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die

Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage).

Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben

unberührt.


5.3 Kontaktformular für Bewerber


Art und Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular eine

Bewerbung bei uns einzureichen. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden,

sind erforderlich, um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig

zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der

Kontaktanfrage notwendig sind.

Ihre Anfrage wird durch einen von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter gem. Art. 28

DSGVO bearbeitet.


Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund der Nutzung des Bewerberformulars erfolgt zum

Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Entscheidung über die Begründung eines

Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des § 26 BDSG. Es besteht keine gesetzliche

oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer

Bewerbung ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit

Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, nutzen Sie bitte andere Möglichkeiten der

Bewerbung bei uns.


Speicherdauer

Wir speichern die erhobenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens.


5.4 AWS CloudFront

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden zur ordnungsgemäßen Bereitstellung der Inhalte unserer Website AWS

CloudFront. AWS CloudFront ist ein Dienst der Amazon Web Services, Inc., welcher auf

unserer Website als Content Delivery Network (CDN) fungiert.

Ein CDN trägt dazu bei, Inhalte unseres Onlineangebotes, insbesondere Dateien wie

Grafiken oder Skripte, mit Hilfe regional oder international verteilter Server schneller

bereitzustellen. Wenn Sie auf diese Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu Servern

der Amazon Web Services, Inc., her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf. Browserdaten wie Ihr

User-Agent übermittelt werden. Diese Daten werden ausschließlich zu den oben genannten

Zwecken und zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionalität von AWS CloudFront

verarbeitet.


Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung des Content Delivery Networks erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten

Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung sowie der

Optimierung unseres Onlineangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.


Speicherdauer

Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar,

sondern wird von Amazon Web Services, Inc. bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der

Datenschutzerklärung für AWS CloudFront: https://aws.amazon.com/de/privacy/.


6. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseiten und Angebote oder aufgrund

geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig

werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung

kann jederzeit auf der Website unter ab-bildung.de/privacy/datenschutz von Ihnen

abgerufen und ausgedruckt werden.